Information

Gleitsichtbrillen. Jetzt bewerben!

17. Juni 2013 | Von

Seit vielen Jahren bewerben wir mit unseren Augenoptikern Gleitsichtbrillen im Sommer. Aus diesem Grund kennen diese Betriebe kein Sommerloch mehr und erfreuen sich an soliden AuftrĂ€gen im Juli und August. Der Grund, warum diese Zielgruppe gerade in diesen Monaten positiv auf Werbung reagiert ist einfach! Ältere Menschen fahren nicht in den Sommermonaten in den Urlaub,
[weiterlesen …]



Mister Spex erhÀlt weitere 16 Mio. EUR Spielgeld!

21. Mai 2013 | Von

In einem unserer Artikel haben wir bereits ĂŒber das Internet-BrillengeschĂ€ft berichtet und die Frage gestellt, „Lohnt sich das Internet-Business fĂŒr Augenoptiker?

Nachdem die betriebswirtschaftlichen Zahlen bei Mister Spex in den Veröffentlichungen aus 2011 doch sehr bescheiden ausfielen (Verlust in 2011 ca. 4.7 Mio. EUR (2010 Verlust 2.7 Mio EUR), das Eigenkapital wurde durch den hohen Verlust gĂ€nzlich aufgezehrt), war Marktkennern der Branche schon frĂŒh klar, dass hier frisches Geld nachfließen muss.



Frisch und Knackig – Neuer Prospekt zum Thema „GleitsichtglĂ€ser“!

2. April 2013 | Von

Immer wieder sieht man, dass angebliche „QualitĂ€tsgleitsichtglĂ€ser“ zu absoluten Tiefpreisen angeboten werden. Als Fachmann wissen Sie: In diesen Angeboten ist der Wurm drin! Doch vielen Ihrer Kunden ist nicht klar, dass sie bei solchen SchnĂ€ppchen nicht nur Geld, sondern auch erheblich an Sehkomfort einsparen und so kommt es beim Kauf von GleitsichtglĂ€sern hĂ€ufig dazu, dass Äpfel mit Birnen verglichen werden.

Mit dieser Fortsetzung unseres ĂŒberaus erfolgreichen Prospekts „Appel und Ei“ klĂ€ren Sie Ihre Kunden darĂŒber auf, was man von Markenmodellen in Komfort- und Premium-QualitĂ€t im Vergleich zu Einsteiger-GleitsichtglĂ€sern erwarten darf und liefern gleichzeitig knackige Argumente fĂŒr eine individuelle Gleitsichtberatung in Ihrem GeschĂ€ft.



Lohnt sich das Internet-Business fĂŒr Augenoptiker?

14. Februar 2013 | Von

Das Internet-Business ist derzeit in aller Munde. Ob Mister Spex, LensCARE (4CARE AG), Tchibo oder die Brille Bitte AG, einer der Newcomer in der Szene. Viele Investoren wĂŒnschen an dem Wachstumsmarkt Internet teilhaben zu können. Auch Augenoptiker sehen hier eine große Chance Geld zu verdienen.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Ergebnisse verschiedener Unternehmen (Mister Spex GmbH, 4CARE AG jetzt 4CARE GmbH) geben, damit Sie beurteilen können, ob Sie diesem Markt gewachsen sind, bzw. das nötige Wachstumskapital aufbringen können. Im Falle eines Investments werden Sie dieses Kapital sicher brauchen.



Gleitsichtwerbung: Die Zielgruppe 50+

24. Januar 2013 | Von

Die Zielgruppe 50+ gilt als kaufkrÀftig, konsumfreudig und qualitÀtsbewusst. Wieso sollten Sie dann nur billige GleitsichtglÀser anbieten?

Leider vernachlÀssigen viele Augenoptiker diese Zielgruppe in ihrer Werbung und setzen nur noch auf BILLIG.

Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie fĂŒr alle QualitĂ€ts- und KomfortansprĂŒche die passende Lösung haben und ĂŒberzeugen Sie sie von Ihrer Kompetenz im Bereich der GleitsichtglĂ€ser.



Tchibo steigt verstÀrkt in den Brillenvertrieb ein!

30. November 2012 | Von

Tchibo steigt verstĂ€rkt in den Brillenvertrieb ein! Premiumgleitsichtbrillen fĂŒr 79,95 EUR

Nachdem Tchibo in den letzten Jahren immer wieder einfache Brillen verkauft hat, steigt der Kaffeeröster nun auch in den Handel mit angeblichen PremiumgleitsichtglÀsern ein. Angeblich deshalb, da wir als Marktkenner in der Augenoptik uns nur schwer vorstellen können, das es sich bei den im Tchibo-Angebot enthaltenen GleitsichtglÀsern um die neueste Generation handelt.

Im Angebot heißt es hierzu: „Leichte Premium-GleitsichtglĂ€ser der neuesten Generation“.



Überstunden mĂŒssen vergĂŒtet werden!

24. Februar 2012 | Von

RegelmĂ€ĂŸig wird bei den Erfahrungsgruppen in der Augenoptik das Thema „Bezahlung von Überstunden“ diskutiert. Viele Unternehmer sind sich unsicher ob, bzw. wie viele Überstunden im Grundgehalt enthalten sein können.

Jetzt hat hierĂŒber das Bundesarbeitsgericht entschieden.

Arbeitnehmer mit niedrigen Einkommen (in dem vorliegenden Fall 1800 Brutto) haben nach einer Entscheidung des BAG in der Regel Anspruch auf eine zusĂ€tzliche VergĂŒtung von Überstunden. Eine objektive VergĂŒtungserwartung fĂŒr geleistete Überstunden bestehe laut Gericht regelmĂ€ĂŸig dann, „wenn der Arbeitnehmer kein herausgehobenes Entgelt bezieht“
(BAG, Urteil vom 22.2.2012 – 5 AZR 765/10).



Staatsanwalt ermittelt gegen
HörgerÀte Kind

23. Februar 2012 | Von

Laut Medienberichten ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover gegen die HörgerĂ€tefirma Kind. Die Onlineausgabe der Welt und die Berliner Morgenpost Online berichten auf Ihrer Internetseite, dass „seit zwei oder drei Wochen ein Ermittlungsverfahren“ gegen die Kind HörgerĂ€te GmbH & Co. KG aus Großburgwedel lĂ€uft. Beide Medien berichten gleichlaut, dass dem Unternehmen vorgeworfen wird, in zwei Filialen zwar
[weiterlesen …]



Bewertungsportal fĂŒr Augenoptiker

1. Februar 2012 | Von

Das Internet-Portal www.kennstDueinen.de bewertet Dienstleister in Deutschland. Neben vielen Handwerkern und sonstigen Dienstleistern können die Kunden auch Augenoptiker bewerten. Unter der Rubrik „Optiker“ finden Kunden bereits eine Vielzahl von GeschĂ€ften, die eine mehr oder wenige große Anzahl an Bewertungen aufzeigen. Ein Bewertungstest hat gezeigt, dass jeder Internet-Nutzer nach einer kurzen Registrierung eine Bewertung abgeben kann.
[weiterlesen …]



Fielmann gewinnt Sehtest-Vergleich unter Filialisten

16. Januar 2012 | Von

Im Rahmen eines mit versteckter Kamera gefilmten Sehtest-Vergleichs unter Augenoptikern hat FIELMANN den 1. Platz belegt. In der Sendung Markt (WDR) testete der Sender die Sehberatungsleistung verschiedener Augenoptiker. Leider wurden in dem Test nur Filialisten getestet. Traditionelle Augenoptiker waren nicht beteiligt. DurchgefĂŒhrt wurde der Sehtest-Vergleich von einer Augenoptikerin und beurteilt von einem Augenarzt, der bei
[weiterlesen …]