Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/28/d180563876/htdocs/ibu/wp-content/themes/ibu/lib/various-functions.php on line 151
IBU Seminar: Markt-Trends in der Augenoptik 2020 - IBU Consulting GmbH Warning: Use of undefined constant ’url’ - assumed '’url’' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/28/d180563876/htdocs/ibu/wp-content/themes/ibu/header.php on line 53
IBU Consulting GmbH/favicon.ico” type=”image/x-icon” />

IBU Seminar: Markt-Trends in der Augenoptik 2020

11. Oktober 2019 | Von | Kategorie: Information, Seminare

Die praxisnahen IBU Seminare, Schulungen, Workshops und ERFA-Tagungen liefern Ihnen stets die aktuellsten Neuigkeiten der Augenoptikbranche, sowie neue Denkansätze.

Das neue IBU Seminar „Markt-Trends in der Augenoptik 2020“ findet im Herbst wieder an 8 Seminarorten statt und zeigt Ihnen eindrucksvoll auf, wie Sie erfolgreich ins neue Jahr starten und Ihre Aktionen das ganze Jahr erfolgreich gestalten.

Holen Sie sich wichtige Anregungen für Ihre Arbeit und erfahren Sie, wie sich die Augenoptik-Branche in 2020 verändert und lernen Sie Ihre Marktbearbeitung noch erfolgreicher zu gestalten.

Dipl.-Betriebswirt Wolfgang Krista beantwortet Ihnen wichtige Fragen zur aktuellen Marktbearbeitung /Kommunikation, Preispolitik fĂĽr das Jahr 2020 und den entscheidenden Entwicklungen in der Augenoptikbranche. Dieses Seminar sollten Sie nicht verpassen!

Ein Anmeldeformular fĂĽr das Seminar finden Sie hier.

 

Markt-Trends in der Augenoptik 2020

Der augenoptische Markt befindet sich derzeit im größten Umbruch der letzten Jahrzehnte.

Filialisten kaufen den Markt auf oder werden gekauft. 50% der Inhaber traditioneller Augenoptikgeschäfte planen in den nächsten Jahren ihren Ausstieg und fragen sich, ob ihr Geschäft überhaupt noch verkauft werden kann bzw. an wen! Neue Geschäftskonzepte drängen in den Markt.

Onlinehändler gehen Offline und viele traditionelle Augenoptiker fragen sich, wohin die Reise geht und wie man sich erfolgreich im Markt positionieren sollte. Aus diesem Grund fokussiert sich unser Marktkenner in der Augenoptik, Wolfgang Krista, in seinem Seminar Markttrends in der Augenoptik 2020 auf die wesentlichen Auswirkungen der Marktveränderungen für den traditionellen Augenoptiker.

Erfahren Sie in unserem Seminar

  1. Expansion der Filialisten: Wohin geht die Reise?
    – Welche Auswirkungen hat die Ăśbernahme von GrandVision/Apollo Optik durch Essilor Luxottica?
    – Warum gehen Onlinehändler „Offline“ und sind jetzt zum ersten Mal erfolgreich?
    – Welche Auswirkungen hat der „OfflineHandel“ der Onlinehändler fĂĽr den traditionellen Augenoptiker?
  2. Zukunft Augenoptik: Pro Optik „verkauft“, aktiv Optik „verkauft“, Apollo „verkauft“, Pleines „verkauft“, eyes+more „verkauft“… und wer kauft mein „kleines“ Augenoptikgeschäft?
    – Wie mĂĽssen Augenoptikgeschäfte aufgestellt sein, damit sie in den nächsten Jahren am Markt verkauft werden können  und eine soliden Preis erzielen?
    – Welche Kaufpreise werden im Markt fĂĽr traditionelle Augenoptikgeschäfte erzielt und wer sind die Käufer?
    – Warum sieht die Zukunft in der Augenoptik so positiv aus, und warum lohnt es sich gerade jetzt in die Augenoptik zu investieren?
  3. Neukundengewinnung:
    – Warum es gerade jetzt wieder einfacher geworden ist, Neukunden zu gewinnen?
    – Warum wechseln gerade jetzt so viele Premiumkunden ihren Augenoptiker?
    – Renaissance der Komplettpreisbrille. Welche Angebote lohnen sich fĂĽr Augenoptiker und vor welchen Aktionen sollten Sie die Finger lassen?
  4. Zukunft der Kooperationspartner: „Brillen.de“, „meine Brille.de“ und „Drive to Store (Essilor)“
    – Ist Brillen.de ein „Auslaufmodel“ und fĂĽr wen lohnt sich eine Kooperationspartnerschaft bei einem Kooperationspartner im Internet?
    – Chancen, Nachteile und Gefahren einer Kooperationspartnerschaft!
    – Auswirkungen der neuen Kooperationspartnerschaften auf den Gesamtmarkt!
  5. Zukunft Sehberatung: Wie entwickeln sich Augenoptiker, die sich in ihrer Marktpositionierung primär der Sehberatung widmen?
    – Chancen in der Marktpositionierung Sehberatung
    – Notwendige Marktbearbeitung, Werbung, Verkaufsförderung und MaĂźnahmen im persönlichen Verkauf
    – Welche Messsysteme setzen Augenoptiker ein?
  6. Preispolitik in der Augenoptik: Wohin geht die Reise mit den Glaspreisen?
    – Welche Auswirkungen haben Komplettpreise im Internet und der Mitbewerber auf die Preise traditioneller Augenoptiker?
    – Innovationen bei Gleitsichtgläser: Sind Glaspreise in Höhe 1.200 EUR ein Fluch oder Segen?
    – Was mĂĽssen Augenoptiker leisten, um glaubhaft innovative Hightechprodukte zu verkaufen und warum gehen gerade diese Kunden fremd?
  7. Persönlicher Verkauf: Der Erfolg entscheidet sich im Verkaufsgespräch!
    – Was bedeutet Leidenschaft im Verkauf und warum entscheidet sich die Zukunft vieler Betriebe in der Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter?
    – Warum kommen Mitarbeiter den Entwicklungen im Markt nicht mehr hinterher?

Es erwarten Sie spannende Themen und ein erfrischendes Seminar, dass Sie nicht verpassen sollten!

Referent: Dipl.-Betriebswirt Wolfgang Krista

Preise:
Frühbucherpreis 199 € zzgl. MwSt. (Gültig bei Anmeldung bis zum 12.10.2019)
Normalpreis: 249 € zzgl. MwSt. (Gültig bei Anmeldung ab dem 13.10.2019)

Termin und Standorte der IBU Seminare:

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 09:30 – 15:00 Uhr in folgenden Orten statt:

Dienstag, 05. November 2019: Köln Montag, 11. November 2019: Hannover
Mittwoch, 06. November 2019: Frankfurt Dienstag, 12. November 2019: Hamburg
Donnerstag, 07. November 2019: Stuttgart Mittwoch, 13. November 2019: Leipzig
Freitag, 08. November 2019: MĂĽnchen Donnerstag, 14. November 2019: Berlin

Bei Fragen zu unseren Seminaren stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter (0228) 323017-0 oder per E-Mail info@ibu-optik.de zur Verfügung. Wünschen Sie regelmäßige Informationen der IBU über aktuelle Themen der Augenoptik und Hörakustik, so bestellen Sie einfach unseren Newsletter unter Newsletter bestellen.

Ein Anmeldeformular fĂĽr das Seminar finden Sie hier.